Deponiebetrieb

Ein weiteres Geschäftsfeld ist seit April 2000 der Betrieb unserer Industriedeponie "Grube Präsident".

Im April 2000 wurde die Industriedeponie „Grube Präsident“ in Betrieb genommen. Sie ist eine der modernsten Monodeponien zur Ablagerung von nicht verwertbaren Reststoffen aus der metallurgischen Produktion im Land Brandenburg. Gelagert werden dort Gießpfannen- und Entschwefelungsschlacken, verbrauchte Auskleidung und feuerfeste Materialien (Ofenausbruch), Konverterstaub in Form von Pellets, Schlamm aus der Gasreinigung und der industriellen Abwasserreinigung, Neutralisationsschlamm und Industriekehrricht.

Je nach Reststoffart wurden die einzelnen Monobereiche mit unterschiedlichen technischen Standards der Abdichtung entsprechend Deponieklasse 1 und 2 versehen. Das in der Deponie anfallende Sickerwasser wird sicher erfasst und gereinigt.

Mit Wirkung vom 11. April 2003 sind wir ein anerkannter Entsorgungsfachbetrieb und stellen uns jährlich mit Erfolg der Wiederholungszertifizierung.

Auf unserer Deponie "Grube Präsident" Südhalde dürfen folgende Abfälle gelagert werden:

Abfallartenkatalog 2017

Sollten Sie Interesse an der Einlagerung Ihrer Abfälle auf unserer Deponie haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Dienstleister

 
Zum Download dienstleisterrelevanter Dokumente

Login

 
Standort

Google Map